Allgmeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Begriff
Die Creative Agency GmbH (Nachfolgend CA genannt) ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach Schweizer Recht.

2. Vertragsbeginn
Vertragsbeginn ist nach Unterzeichnung des Vertrages und, wo nicht anders Vereinbart, nach Erhalt der vereinbarten Anzahlung.

3. Geltung
Für die Dienstleistungen von CA gelten die folgenden Geschäftsbedingungen. Die CA behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit stillschweigend und ohne Vorinformation zu ändern.

4. Fristen
Die Lieferfristen richten sich nach der grösse des Auftrages.

5. Urheberrechte / Eigentum bei Webdesign Leistungen
5.1 Die Urheberrechte des Layouts verbleiben, wo nicht anders vereinbart, bei der CA.

5.3 Jegliche Weitergabe, Verkauf oder Veräusserung der von der CA erstellen Internetseite ist ohne ausdrückliche und schriftliche Zustimmung von der CA nicht gestattet.

6. Rechte Dritter, Datensicherheit und Inhalte
6.1 Der Kunde stellt die CA von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei.
Er ist verpflichtet, bezüglich der uns zur Verfügung gestellten Daten das Copyright sowie Rechte Dritter zu beachten und er muss über die Genehmigung für die Veröffentlichung und oder Veränderung dieser Daten verfügen.

6.2 Der Kunde ist verpflichtet, von allen Daten die er, gleichgültig in welcher Form, an uns sendet, Sicherheitskopien zu erstellen.
Die CA haftet nicht für den Verlust oder die Veränderung der Daten.

6.3 Eine Nutzung der Leistungen von der CA für pornografische oder sonstige rechtlich unzulässige Inhalte ist dem Auftraggeber untersagt.

6.4 Es ist nicht möglich, dass wir eine eingehende Einzelprüfung für den Fall vornehmen, ob Ansprüche Dritter berechtigt bzw. unberechtigt sind.
Das gleiche gilt, wenn Inhalte nach dem allgemeinen Rechtsempfinden gegen das geltende Recht der Schweiz oder der internationales Recht verstossen könnten.
Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, den nötigen Beweis für die tatsächliche Unbedenklichkeit der Inhalte anzutreten.

7. Geheimhaltung, Datenschutz
Die CA behandelt alle angelieferten Daten vertraulich.
Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.
Ausgenommen, unter strengen Auflagen, an Partner, welche an der Erfüllung des Auftrags beteiligt sind.

8. Haftung, Schadenersatz
Die CA lehnt jegliche nicht vertraglich vereinbarte Haftung und Schadensersatzforderungen ab.

9. Suchmaschineneinträge und Linkverzeichnisse
Die CA meldet auf Wunsch des Kunden die Internetseite bei verschiedenen Suchmaschinen an. Die Aufnahme in Suchmaschinen und Linkverzeichnissen, liegt ausschliesslich im Ermessen des jeweiligen Anbieters.
Die CA kann hierfür nicht haftbar gemacht werden.

10. Wartung und Aktualisierung
Wird vom Kunden ein Wartungsvertrag mit der CA abgeschlossen, sind wir dafür verantwortlich, die vertraglich vereinbarten Internetseiten des Kunden in den entsprechenden Zeiträumen zu kontrollieren und zu aktualisieren sowie gegebenenfalls Fehlfunktionen zu beseitigen. Der Kunde ist während der Vertragsdauer dafür verantwortlich, dass keine Änderungen durch Dritte an den im Wartungsvertrag aufgeführten Seiten vorgenommen werden.

11. Datenübertragung
Die CA haftet, sofern beauftragt, dafür, dass die Daten des Kunden ordnungsgemäss auf den Server seiner Wahl übertragen werden.
Davon muss sich der Kunde nach Abschluss des Auftrags überzeugen.
Für alle Veränderungen, die anschliessend durch den Kunden selbst oder durch Dritte entstehen, ist eine Haftung durch die CA ausgeschlossen.
Falls der Kunde bereits vor Vertragsbeginn über Speicherplatz und / oder einen Online-Zugang bei einem anderen Anbieter verfügt, ist er allein verpflichtet zu prüfen, ob die entsprechende Nutzung bei dem jeweiligen Anbieter rechtmässig ist.
Die CA ist nicht für eine unerlaubte Nutzung verantwortlich zu machen.

12. Vertragsrücktritt
Tritt der Auftraggeber vom Vertrag zurück oder nimmt der Auftraggeber die fertig gestellte Webseite nicht an, so gerät er in Abnahmeverzug.
Im Falle des Abnahmeverzuges ist die CA berechtigt, auf Vertragserfüllung zu bestehen oder ersatzweise Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.
Als Schadensersatz kann die CA CHF 200.00 plus 75% des, dem Auftrag zugrunde liegenden Kaufpreises gegenüber dem Kunden einfordern.

13. Vertragsdauer - Hosting
Wo nicht anders vereinbart beträgt die Mindestvertragsdauer 1  Jahre, nach Ablauf der Mindestvertragsdauer wird der Vertrag, sofern der CA keine fristgerechte schriftliche Kündigung vorliegt, um jeweils weitere 12 Monate verlängert.

14. Vertragsverletzung
Die CA ist berechtigt, das Vertragsverhältnis, bei Nichteinhaltung der Vertragsbedingungen frist- und entschädigungslos zu kündigen und sämtliche Leistungen sofort zu unterbinden.

14. Webseite

14.1 Webseitennutzung
Der Inhalt der CA Webseite ist urheberrechtlich geschützt. Sämtliche Eigentumsrechte verbleiben bei der CA. Die (vollständige oder teilweise) Vervielfältigung, Reproduktion, Übermittlung (elektronisch oder mit anderen Mitteln), Änderung, Verknüpfung oder Benutzung der Webseite von der CA für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von der CA untersagt.

14.2 Unverbindlichkeit
Die auf dieser Webseite veröffentlichten Informationen und Angaben werden ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch sowie zu Informationszwecken bereitgestellt und können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die CA übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.

14.3 Verknüpfte Webseiten (Links)
Gewisse Links der Webseite von der CA führen zu Webseiten Dritter. Diese sind dem Einfluss von CA entzogen, weshalb die CA für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtsmässigkeit des Inhalts solcher Webseiten sowie für allfällige darauf enthaltene Angebote und (Dienst)-Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.

14.4 Google Analytics
Die Website von der CA benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”) Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollständigen IP-Adressen möchten wir darauf hinweisen, dass diese Website Google Analytics mit der Erweiterung “_anonymizeIp” verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

15. Schlussbestimmungen
15.1 Für die vertraglichen Beziehungen der Vertragspartner gilt ausschliesslich schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Rheinfelden, Schweiz.

15.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleibt der Vertrag dennoch bestehen.

15.3 Die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt. Die unwirksame Regelung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

15.4 Der Kunde erklärt mit Abgabe seiner Bestellung ausdrücklich, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat und somit unterschriftsberechtigt ist.
Sofern der Kunde das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist er verpflichtet, seiner Bestellung (per Brief) eine schriftliche Bestätigung des gesetzlichen Vertreters bei zu legen.

15.5 Die männlich sprachliche Form schliesst immer auch die weibliche ein und umgekehrt.